Klimanotstand? Auch in Geldern?

Am Donnerstag den 4.7.2019 wurde im Haupt-, Sozial und Finanzausschuss der Antrag auf Kimanotstand mit den Stimmen der CDU und der FDP abgelehnt. Dies mit der Begründung, dass der Begriff „Notstand“ historisch und auch rechtlich nicht passend wäre. In einem alternativ eingereichten Antrag der CDU wurde zwar betont, dass der Kimaschutz wichtig wäre und entsprechende Maßnahmen der Stadtverwaltung unterstützt werden sollten. Konkrete Maßnahmen sind dort aber nicht eingefordert worden. Dazu ein Kommentar von mir:

Der Organisator der FFF-Demonstration in Geldern wurde von einem Ratsmitglied gefragt, ob er denn im Ernst auf viele Vorteile und Bequemlichkeiten seines Lebens verzichten wolle. Die Antwort fand ich beeindruckend: „Ich verzichte auf meinen Führerschein und benutze konsequent öffentliche Verkehrsmittel“.

Damit kann man meiner Meinung nach erkennen, dass viele Jugendliche die Situation so schlimm finden, dass sie auch solche o.g. Einschränkungen in Kauf nehmen. Diese Jugendliche sehen einen Klimanotstand!

Diese Jugendlichen zeigen uns, was konsequentes Handeln ist!  

Konsequent heißt auch, dass man nicht über die Begrifflichkeit des Klimanotstandes diskutieren sollte. Einen „Klimanotstand“ können viele Bürger in Geldern nicht erkennen. Aber wie weit entfernt ist ein Algenteppich, der von der Küste Afrikas bis Südamerika reicht?

Dass gigantisch große Flächen in unseren Ozeanen mit Plastikverpackungen vollgemüllt sind, dass der Meeresspiegel immer weiter ansteigt, dass der Eisbär bald kein Eis mehr hat, dass der Regenwald bald verschwindet, dass das Wetter weltweit verrückt spielt …….Wahnsinn!

Stimmt, diese Katastrophen finden nicht in Geldern statt, aber die Folgen sind schon jetzt sichtbar wie z.B. trockene Bäume, sinkende Grundwasserspiegel, Ausbleiben von Insekten und Tieren usw..

Wer bei diesen Rahmenbedingungen über die Begrifflichkeit „Notstand“ diskutiert und dem Klimaschutz keine vorrangige Bedeutung zuweist, hat es einfach nicht verstanden.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel